peak design

peak design

Zubehör. Made in California, USA.

Über meine Seite Feedback wurde ich vor wenigen Tagen gebeten, ein paar Zeilen zu meinem Zubehör, genauer gesagt, zu meinem eingesetzten Kameragurt zu schreiben. Dabei hätte ich gar nicht gedacht, dass Kameragurte noch immer ein Thema sind. Generell hatte nie etwas gegen den Einsatz des mit der Kamera ausgelieferten Gurtes gesprochen, doch wie du weißt, nutze ich meine Kamera in unterschiedlichsten Situationen.

In der Panorama- und Sport-Fotografie nutze ich gar keinen Gurt, weil er in diesen Bereichen eher hinderlich ist. In anderen Bereichen ergibt die Nutzung eines Gurtes Sinn, wie zum Beispiel bei der Street-Fotografie. Hier muss die Kamera immer „auslösebereit“ gehalten werden, um nicht den einen Moment zu verpassen.

Ich nutze beispielsweise den Standard-Kameragurt, wenn ich mit meinen leichten Festbrennweiten unterwegs bin. Ziehe ich jedoch mit meinem „schweren“ Teleobjektiv durch die Natur, nutze ich den peak design slide. Mein Einsatz eines Gurtes ist also immer zweckgebunden.

Zusätzlich zum peak design slide nutze ich weiteres Zubehör, wie den Anchor Mount und die Anchor Links. Die durchdachten und praktischen Lösungen aus dem sonnigen Staat Kalifornien geben mir die Möglichkeit, in Windeseile den einen, den anderen oder gar keinen Gurt zu nutzen, ohne mich minutenlang mit dem Ein- und Ausfädeln von Metallringen in Ösen beschäftigen zu müssen.

Kameragurte erfüllen aber noch weitere Zwecke, wie den einfachen und schnellen Tausch eines Objektives, eines Akkus oder einer Speicherkarte.

Pin It on Pinterest