360° Fotografie Geschichte Mediengestaltung Metropole Ruhr Musik Münster Tesla Video X100V

Tesla Rettungskarte

Ein wichtiges Papier in deinem Fahrzeug.

Es ist Montag, 19:30 Uhr. Ich folge der Einladung des Brandoberinspektors Benedikt Holtmann der Freiwilligen Feuerwehr Münster pünktlich zu Dienstbeginn. Heute stehen Wartungsarbeiten an Fahrzeugen und Werkzeugen an, die regelmäßig durchgeführt werden. Im Falle eines Einsatzes der Feuerwehr muss schließlich alles einwandfrei funktionieren. Außerdem wurde für mich ein Zeitfenster geschaffen, um passendes Bildmaterial für diesen Beitrag fotografieren zu können.

Laut ADAC Crashtest fährst du mit deinem Tesla Model 3 Performance ein sehr sicheres Fahrzeug. Auf der einen Seite ist das schon einmal sehr beruhigend zu wissen. Auf der anderen Seite kann dies im Falle eines Falles aber auch bedeuten, dass die Hilfeleistung der Rettungskräfte ohne eine Rettungskarte länger dauern wird.

Gerade im Straßenverkehr kann immer etwas Unvorhersehbares passieren. Ein Unfall beispielsweise. Selbst verschuldet oder unverschuldet ist gar nicht relevant. Die schnelle Hilfeleistung der Rettungskräfte allerdings schon. Jede Minute, mitunter jede Sekunde in einem Einsatz zählt dann. Du bildest ja auch eine Rettungsgasse, damit beispielsweise Fahrzeuge der Feuerwehr schnell an eine Unfallstelle gelangen können.

Die Feuerwehr trifft am Unfallort ein. Und jetzt?

Je nach Schwere des Unfalls werden die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner gewissenhaft Entscheidungen treffen, um dir zu helfen. Mit einer Rettungskarte in deinem Fahrzeug kannst du Einsatzkräfte gut unterstützten und im Ernstfall weitere für dich wertvolle Zeit gewinnen.

Hinweis auf die Rettungskarte

Ein von außen sichtbarer Hinweis hilft Zeit zu gewinnen! Der Aufkleber ist kostenfrei über den ADAC erhältlich.

Die Rettungskarte hinter der Sonnenblende

Eine Handlung der Rettungskräfte ist, hinter die Sonnenblende zu greifen und nach der Rettungskarte zu schauen. Prüfe einmal im Halbjahr, ob ein neuer Ausdruck notwendig ist. Prüfe, ob alle Farben gut zu erkennen und nicht ausgeblichen sind!

Einsatzkräfte lesen die Rettungskarte

Wo befinden sich die Airbag-Füllzylinder? Wo ist der ultrahochfeste Stahl verbaut? Die Rettungskarte zeigt der Feuerwehr einfach und durch Farben klar verständlich, wo die hydraulische Schere oder der hydraulische Spreizer ohne Gefahr angesetzt werden können. Sie zeigt, wo das Fahrzeug aufgeschnitten werden kann, um Insassen schnell und sicher befreien zu können.

Worauf wartest du also noch? Platziere deine Rettungskarte noch heute in deinem Fahrzeug hinter der Sonnenblende! Ich hoffe dir mit meinem Beitrag zur Rettungskarte ein noch besseres Gefühl der Sicherheit mitgegeben zu können und wünsche allzeit gute Fahrt!

Hintergrundwissen

Das Tesla Model 3 Performance besitzt eine Sprengstoffkapsel, die während einer starken Kollision die Hochspannungsleitung des Fahrzeugs kontrolliert trennt. Tesla ermöglicht zusätzlich das manuelle Trennen des Hochvoltsystems. Und das funktioniert so:

Öffnen der Haube/vorderer Kofferraum

Lasche des Notfalltrennkabels herausziehen

Abdeckung entfernen

Hochvoltsystem trennen

Beim Durchtrennen des Notfall-Kabelsatzes werden das Hochvoltsystem außerhalb der flüssigkeitsgekühlten 400-Volt-Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie ausgeschaltet und die SRS- und Airbag-Komponenten deaktiviert.

Ich bedanke mich bei Feuerwehrfrau Fiona und Hauptfeuerwehrmann Christoph sowie bei allen Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr Münster für die großartige und freundliche Unterstützung! Vielen Dank für euer ehrenamtliches Engagement und allzeit gute Rückkehr aus euren Einsätzen!

Schaue dir alle Beiträge an, die mit dem Schlagwort Tesla gekennzeichnet sind.