Homepage » Blog » Dragol

Dragol

Dragol

Konzert in der Balver Höhle.

Es ist Samstag. Ich folge der Einladung der Band Dragol und fahre zur rund 70 km entfernten Kleinstadt Balve. Balve liegt im südwestfälischen Sauerland und ist für ihre Höhle, die vor gut 200.000 Jahren entdeckt und freigelegt wurde, bekannt.

In Der Nacht

Nachdem ich eingetroffen, aus meinem Auto gestiegen und mich in Richtung Höhle aufmachte, wurde ich nach wenigen Augenblicken von einer Elbin umtänzelt und in der Sprache der Elben begrüßt. Da ich elbisch aktuell nicht fließend spreche, musste ein Lächeln meinerseits ausreichen, um zu signalisieren, dass ich mich über die besondere und freundliche Art der Begrüßung gefreut habe.

Eine Elfe zu fotografieren, das kann ich dir sagen, ist gar nicht so einfach! Zunächst musst du dich sehr ruhig verhalten, bis sie, und das ist wichtig, von sich aus zu dir kommt. Elfen musst du genau wie Trolle offenblendig und mit einer sehr kurzen Verschlusszeit fotografieren. Das dürfte klar sein, sonst wird das nichts!

Gerade angekommen, tauchte ich also unmittelbar in das Geschehen ein und folgte der Elfe ein Stück weit in die Dunkelheit der sehr alten, rund 90 Meter hohen Stollen. Es gibt deftiges Essen, Kaltgetränke und Honigwein.

In der Höhle traf ich auf Dragone und weitere freundliche Menschen, mit denen ich  mich unterhalten habe. Außerdem konnte ich Erzähler und Drummer Hoggar begrüßen. Was für eine großartige Location für ein Konzert! Sowohl die Bühne als auch die Instrumente wurden bis in das kleinste Detail dekoriert. Das gezielt eingesetzte Licht und auch der Bodennebel haben dazu beigetragen, das Bühnenbild abzurunden. Das „Sahnehäubchen“ des Bühnenbildes bildeten die Musiker der Band Dragol.

Mein Blut

Es geht los. Das Licht erlischt. Pure Dunkelheit. Noch mehr Nebel steigt auf. Eine Laterne mit einer Kerze ist gerade so sichtbar und leuchtet Runa, Vandil, Hoggar, Dag und Eldor den Weg zur Bühne.

Sowohl rotes als auch blaues Licht wird langsam hochgefahren. Der Applaus der Fans animiert die Band dazu, die Höhle mit den ersten Klängen zu beschallen. Die Akustik ist einfach hervorragend.

Das Konzert

Als Musiker sauge ich die mystisch magische Atmosphäre auf, lasse mich auf den für mich neuen Musikstil ein, höre dem Erzähler aufmerksam zu, lasse das Geschehen und die Märchen auf mich wirken und fotografiere.

Das Letzte Mal

Impressionen

Vielen Dank liebe Runa, lieber Van, dass ich euch fotografisch begleiten durfte und eine Auswahl eurer Songs auf meiner Homepage spielen darf!