quinot.one - Dülmener Wildpferde

DÜLMENER WILDPFERDE

ECHTE WILDPFERDE IN FREIER NATUR.

Man muss nicht immer weit fahren, um wilde Natur zu erleben. Im Münsterland, nahe bei Dülmen, gibt es ein riesiges Naturschutzgebiet mit Weide- und Heideflächen sowie tollen Nadelwäldern. Das ist auch der Lebensraum von ganz besonderen Tieren - den Dülmener Wildpferden.

Die starken und edlen Wilfpferde bilden die letzte Herde ihrer Art in Europa. Sie kommen ohne uns Menschen sehr gut zurecht, nur in harten Wintern füttert der Förster ein wenig zu. Auf dem Naturschutzgelände von Herzog von Croy, kann man die wilden Pferdchen beobachten. Sie sind nicht zahm und kommen auch nicht bis zu Abgrenzung, deshalb empfiehlt es sie für genaue Beobachtungen auch schon mal ein Fernglas mitzunehmen. Mit meiner Fujifilm X-H1 und dem hervorragenden 50-140 mm bin ich schon recht nah an das Geschehen herangekommen. Es ist immer wieder eine Freude mit dieser technischen Ausrüstung unterwegs zu sein. Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte.

Auf dem Gelände gibt es aber nicht nur die tollen Pferde, macht man einen Spaziergang auf den anderen Wegen tiefer in den Wald hinein, wird man von einem musikalischen Naturgenuss empfangen: Uhu, Specht und Co. geben hier ihr Konzert. Die Wege sind hier nicht immer eben, du solltest also unbedingt festes Schuhwerk tragen und darauf achten wo du hintrittst - nicht nur um deiner selbst willen sondern auch um der schönen Natur willen. Viel Spaß mit den Bildern!