quinot.one - Reptilium

REPTILIUM

TIERE IM TERRARIEN- UND WÜSTENZOO LANDAU.

Nicht alle Reptilien laufen bei uns in Deutschland in der freien Wildbahn rum - und schon gar nicht, die Giftigen, die man meist nur aus dem Fernsehen kennt.

Aber es gibt einen Ort, an dem die verschiedensten Reptilien gut fotografiert werden können. Und sehr nahe kommt man diesen Wesen noch dazu. Einen Ausflug zum Terrarien- und Wüstenzoo nach Landau ist mein Tipp. Von seiner Art, mit 3400 Quadratmeter Fläche, übrigens der Größte in Deutschland.

Schon früh morgens bin ich losgefahren, um Staus und Besucherströmen zu entgehen. Da du im Reptilium hauptsächlich durch Glas fotografieren musst, ist es gut, wenn sich niemand im Fenster spiegelt. Außerdem sind die Glasflächen frühmorgens, nach der Öffnung, noch frei von Fingerabdrücken und man kann sich den Einsatz von Brillenputztüchern sparen.

Nach ein paar Stunden Fahrt, bin ich in diese besondere Tierwelt eingetaucht. Die großen Terrarien bieten viele Möglichkeiten, um Schlangen, Frösche, Echsen und vieles mehr zu fotografieren. Mit im Gepäck : mein Arbeitstier in 2010, die Canon EOS-1D Mark III und das 24-105 mm Zoom-Objektiv.

Selbstverständlich wird im "Reptilium" ohne Blitz fotografiert. Viel Spaß mit dieser kleinen Auswahl meiner Bilder.