Falknerei Bergisch Land

Greifvogel-Eulen-Portraits

/// topf.bekommt.quadrat
/// bereitete.zutritt.rollen
/// angezeigt.anfahren.seiner

Normalerweise müsste ich diesen Beitrag damit beginnen, wie viele Wochen, gar Monate mich die Vorbereitungen gekostet haben, um die hier gezeigten Greifvögel und Eulen zu fotografieren. Ein Reiseziel gut eine Stunde von Münster entfernt, ohne Tarnzelt, schwerem Equipment und tagelangem „lesen“ des Reviers der jeweiligen Vögel an nur einem Ort, macht dies an einem Tag möglich.

Gebucht habe ich ein zweistündiges Fotoshooting in der Falknerei Bergisch Land bei Remscheid mit Falkner und Jäger Tom, der interessante und wertvolle Informationen zu seiner Arbeit als Falkner und den fliegenden „Models“ geteilt hat. Greifvogel-Eulen-Portraits mit der Leica Q2 fotografieren? Ja, das geht! Alle Bilder die du hier sehen kannst: 28 mm, f/1.7, ISO 200 und ISO 400, 1/500, 1/1000, DNG, Weißabgleich Graukarte. Mit Capture One habe ich die Tiefen ein wenig angehoben. Die Abstände zum jeweiligen Vogel liegen gefühlt zwischen zwei Vogel-, drei Schnabellängen und fünf Kükenköpfchen.

Ich freue mich über die freundliche Genehmigung der Falknerei, meine Bilder auf meiner Homepage zeigen zu dürfen. Auch freue ich mich darüber, der erste Fotograf gewesen zu sein, der Borgan, den europäischen Seeadler fotografieren durfte. Vielen Dank dafür!

Ich zeige auf meinen Bildern Ares, den Steppenadler, Yaffa, den Weißkopfseeadler, Miles, den Wüstenbussard, Justus, den Mäusebussard, Ben, den Kanadauhu, Lilly, den Texasuhu, Lola, den Bartkauz, Wolke, den Habichtskauz, Socke, die Schleiereule und Borgan, unser Wappentier, den europäischen Seeadler. Viel Freude beim Ansehen meiner Bilder!

Impressionen

100 % anonym. Ich erhalte die Anzahl der ausgewählten Sterne per E-Mail.